fbpx
  • Allgemein

    Bienenschützer brauchen eine Million Unterschriften

    Von 31. Januar bis 13. Februar – binnen 14 Tagen also – müssen sich zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern in den Rathäusern für das Volksbegehren eintragen. Dann und nur dann ist die Initiative ein Erfolg. Die Hürde ist hoch. Zehn Prozent, das sind ungefähr fast eine Million Stimmberechtigte. Die Initiative „Rettet die Bienen“ ist aber das erste, das sich originär um den Schutz von Flora und Fauna, also um klassischen Naturschutz dreht. Und es ist bislang eines der erfolgreichsten. Fast 95 000 Unterschriften von Unterstützern hatten Becker und ihre Helfer Anfang Oktober mit dem Zulassungsantrag im Innenministerium abgegeben. Das waren knapp vier Mal so viele wie die 25 000, die dafür mindestens nötig waren.

  • Allgemein

    Erfolgreiche Werbekampagne

    Der Verein verzeichnet einen Mitgliederanstieg und hat weiter viel Arbeit. Viele Katzen warten auf ein neues Zuhause, einige wurden aus einem vermüllten Haus gerettet. Alexandra Wendelken blickt optimistisch auf 2019. Die Vorsitzender des Tierschutzvereins Landkreis Erding rechnet mit steigenden Mitgliederzahlen, nicht zuletzt dank einer neuen Internetkampagne. „Noch keine Vorsätze fürs neue Jahr?“, fragt dort der Verein und hat natürlich die passende Antwort parat: „Werde Mitglied im Tierschutzverein.“ Gleich am ersten Erscheinungstag flatterten sechs Anmeldungen ins Haus, erklärt Wendelken, die im Moment im Tierheim in Bockhorn für circa 110 Tiere zuständig ist, darunter 20 Katzen, die aus einem völlig verwahrlosten Haus geretteten wurden.

  • Allgemein

    Hill’s Futterspende für unser Tierheim

    Hill’s hat gemeinsam mit den Studenten der Veterinärmedizin Gutes getan: für jedes im Rahmen einer Weihnachtsaktion gekaufte Hill‘s Futter an einer deutschen Universität, spendete Hill‘s 1 kg Futter an unser Tierheim. Insgesamt sind so 200 kg zusammengekommen und konnten noch vor Weihnachten dem Tierheim Erding überreicht werden. Vielen herzlichen Dank an Hill‘s und alle Studenten!

  • Allgemein

    Katzenflut im Tierheim

    Das Katzenelend ist und bleibt ein großes Problem, mit dem der Tierschutzverein des Landkreises Erding beschäftigt ist und das den ehrenamtlich Engagierten viel Einsatzbereitschaft abverlangt. Kirchasch – „Das ist ein Fass ohne Boden“, klagt Vorsitzende Alexandra Wendelken im Gespräch mit unserer Zeitung. Seit es den Tierschutzverein gebe, kastriere man Katzen, um ihre unkontrollierte Vermehrung in den Griff zu bekommen.

  • Allgemein

    Bundesfreiwillige (m/w/d) gesucht

    Dir fehlt ein Plan, wie es weitergeht und was Du machen möchtest? Mach neue Erfahrungen! Der Tierschutzverein Landkreis Erding e.V. sucht baldmöglichst eine/n Bundesfreiwillige/n. Der Tierschutzverein Landkreis Erding e.V. betreibt in Kirchasch ein Tierheim für Abgabe- und Fundtiere sowie eine Auffang- und Pflegestation für kleine Wildtiere- und Vögel aus dem gesamten Landkreis Erding. Für diese umfangreichen Aufgaben brauchen wir deine Unterstützung! Während der Zeit bei uns, belohnen wir deinen Einsatz mit einem Taschengeld von monatlich 381,00 € und du erhältst unter anderem die Möglichkeit, an verschiedenen Seminaren teilzunehmen. Du kannst dir vorstellen den Bundesfreiwilligendienst für die Dauer von 6 bis 12 Monaten in Vollzeit abzuleisten? Du bist volljährig, beherrscht Deutsch…

  • Allgemein,  Hunde,  Kummerkasten

    Wer hat ein Herz für Lynn?

    Wer hat ein Herz für Lynn und gibt ihr ein neues Zuhause, damit sie ihre restlichen Jahre nicht im Tierheim verbringen muss. Lynn ist ein sehr trauriges Schicksal wiederfahren. 13 Jahre durfte sie glücklich mit ihrem Frauchen leben und alt werden. Nun liegt ihr Frauchen unerwarteterweise im Sterben und Lynn muss sich mit ihrem Alter, nochmal eine neue Familie suchend. Lynn ist ein zutraulicher ruhiger Dackel, der gerne die Aufmerksamkeit seines Herrchens/Frauchens genießt. Lynn geht sehr gerne spazieren und im Sommer kann man sie auch gut für ein Bad motivieren. Auch mit Fremden und Kindern gegenüber hat sie keine Probleme. Lynn ist sehr neugierig und beobachtet sehr gerne und genau…

  • Allgemein

    Spendenübergabe vom Fressnapf Erding

    Am 28.12.2018 durften wir die Geschenke der Fressnapf Erding Spendenaktion „Tierheimwünsche werden wahr“ in Empfang nehmen und waren wirklich überwältigt, wie viele Wünsche erfüllt wurden. Marktleiter Ludwig Walther vom Fressnapf Erding hatte uns im Vorfeld schon informiert, das wir das nicht in ein Fahrzeug bekommen werden, also sind wir mit 4 Autos angereist. Das war eine gute Entscheidung, den nach dem Verladen waren alle vier Autos bis unters Dach vollgepackt und es ging wieder zurück ins Tierheim wo wir die Spenden bis in den späten Abend wegsortiert haben. Wir sagen an dieser Stelle vielen, vielen Dank für die großartige Aktion und freuen uns riesig über die Spende.

  • Allgemein

    Spendenübergabe von EAT-Stern und Hund um gsund

    Wir hatten am Morgen des 23.12. eine wunderschöne Bescherung im Tierheim, als Familie Stern uns mit Spenden aus Ihrer Aktion „Weihnachtswunder für Notfellchen“ beschenkt hat. Josef Stern, Geschäftsführer von Elektroanlagentechnik Stern (EAT-Stern) hatte beschlossen, dass es dieses Jahr keine Kundengeschenke gibt, sondern das Geld gespendet wird. Seine Frau Beate Stern startete darauf hin auf Ihrem Firmenblog Hund um gsund die Aktion „Weihnachtswunder für Notfellchen“ und rief zu Spenden auf. Die Aktion war so erfolgreich, dass die beiden mit dem Firmentransporter und einem Privatwagen anrücken mussten, um die Spenden an uns zu übergeben! Zusätzlich zu den Spenden, wurde uns noch ein Umschlag mit Spendengeldern übergeben, den Herr Stern großzügig auf 500…