Unser Tierheim stellt sich vor

Lange mussten wir auf unser Tierheim warten und kämpften dafür Jahre. Im November 2013 war es endlich soweit, das Tierheim in Kirchasch öffnete seine Pforten.

Eigentlich wollten wir schon im Sommer 2013 das Heim eröffnen, doch auch den nächsten Termin am 4. Oktober den Welt-Tierschutztag und somit Namenstag von Franz von Assisi, dem Patron des Tierheims konnten wir nicht halten.

Jetzt ist das Katzenhaus, Verwaltungstrakt und Dienstwohnung bezogen. Neben Räumen, die Platz für rund 60 Katzen und Kleintiere bieten, wurden eine Futterküche, ein Lager, ein OP-Raum und ein Quarantänezimmer geschaffen. Im Frühjahr 2014 folgte der Außenbereich für die Hunde. Für sie stehen nun drei Blockhütten und großzügig eingezäunte Ausläufe bereit.

Insgesamt umfasst das Areal des Tierheims eine Fläche von rund 16000 Quadratmetern. Dies Grundstück wurde von unserem Verein 2006 mit Spendengeldern vom Tierschutzverein München e.V. erworben, der in direkter Nachbarschaft den "Gnadenhof" betreibt.

Offiziell wurde unser Heim im Frühjahr 2014 mit einem Tag der offenen Tür und einem ökumenischen Gottesdienst eingeweiht. Sie finden das Tierheim an der St 2084 zwischen Neumauggen und Kirchasch, Abzweigung zum Gnadenhof:
Am Jagdhaus 3, 85461 Bockhorn

Geöffnet ist das Tierheim Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Das Franz-von-Assissi Tierheim in Bockhorn erreichen Sie telefonisch unter 08122-9597500. Sie können aber auch während der üblichen Geschäftszeiten unter Telefon 0175/7231388 mit Solveig Wanninger (2. Vorsitzende des Tierschutzvereins) Kontakt aufnehmen.

Das Tierheim ist auch weiterhin auf Ihre Spenden angewiesen um den Betrieb aufrechterhalten zu können.

Hier kommen zu unserer Spendenseite.

Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder.
Franz von Assisi (1182 – 1226)