• Katzen

    Jaqueline (Freigang, gerne zu anderer Katze dazu)

    Jaqueline stammt von einem Hof und wurde uns übergeben, damit wir ein schönes neues Zuhause für sie suchen. Sie wurde erst einmal bei uns medizinisch behandelt und gepäppelt. Nun geht es ihr wieder gut, aber sie ist noch sehr, sehr scheu und ängstlich. Es wird einige Zeit dauern, bis sie sich an Menschen gewöhnt hat und ihnen vertraut. Nachdem, sie sich beim Anblick eines Menschen zunächst immer in einer Höhle versteckt hat, liegt sie inzwischen schon recht entspannt auf dem Kratzbaum. Sie faucht und knurrt jedoch immer noch jeden an, der das Zimmer betritt – aber: sie hört nun auch irgendwann mal auf und es ist auch schon möglich, direkt…

  • Katzen

    Baldiun (Freigang, nicht in Einzelhaltung)

    Balduin hatte es in seinem bisher noch sehr kurzen Leben nicht leicht. Wir vermuten, dass er sich draußen ganz allein herumschlagen musste. Welch ein Glück für den Bub, dass er dann gefunden und zu uns ins Tierheim gebracht wurde, denn er war sehr verschnupft, hatte Fieber und dazu auch noch wunde Pfoten. Inzwischen hat er sich so gut erholt, dass wir allmählich für ihn auf die Suche nach einem liebevollen Zuhause gehen wollen. Balduin ist noch etwas schüchtern und scheu, weswegen seine neue Familie etwas Katzenerfahrung mitbringen sollte (er wird aber schon etwas neugieriger und versteckt sich nicht mehr so viel). Für (kleine) Kinder ist Balduin aktuell leider nicht geeignet.…

  • Fundtiere

    Fundkater aus Loh bei Dorfen

    Kater Grischa (Name von uns vergeben) wurde am 11.03.2021 in Loh bei Dorfen gefunden. Aufgrund starker Augenprobleme, wurde er dann zu uns ins Tierheim gebracht, was auch gut war, da er dringend medizinisch behandelt werden musste. Der Kater ist ca. 1 Jahr alt, nicht kastriert und leider auch nicht gekennzeichnet. Er ist sehr lieb und anhänglich. Der oder die Besitzer:in möchte sich bitte im Tierheim unter der Telefonnummer 08122-9597500 melden (täglich von 9 bis 17 Uhr).

  • Fundtiere

    Fundkater „Beppo“ aus Walpertskirchen

    Der Kater wurde am 21.02.2021 in Walpertskirchen gefunden. Er ist sehr verschnupft, weswegen er zu uns gebracht wurde. Beppo, wie wir ihn genannt haben, ist ca. 8 Monate alt, rot getigert, nicht kastriert und leider auch nicht gekennzeichnet. Er wartet nun auf unserer Pflegestelle darauf, dass er wieder nach Hause darf. Bitte melden Sie sich im Tierheim unter 08122-9597500.

  • Fundtiere

    Fundkater „Balduin“ aus Eichenkofen

    Am 21.02.2021 wurde der Kater in Eichenkofen gefunden. Balduin, wie wir ihn genannt haben, ist sehr verschnupft, hat Fieber und wunde Ballen an den Pfoten, weswegen er dann zu uns gebracht wurde. Der Kater ist ca. 8 Monate alt, schwarz weiß, nicht kastriert und leider auch nicht gekennzeichnet. Möglicherweise wurde er irgendwo eingesperrt und konnte daher nicht nach Hause kommen. Er wartet nun auf unserer Pflegestelle darauf, dass er hoffentlich bald wieder nach Hause darf. Bitte melden Sie sich im Tierheim unter 08122-9597500.

  • Katzen

    Helga und Foxi

    Update 08.05.2021: Es hat sich inzwischen ergeben, dass Foxi sich sehr mit unserem Roman angefreundet hat (die zwei sind unzertrennlich geworden) und leider ist Helga nun nur noch das 5. Rad am Wagen. 🙁 Da wir für unsere Katzen nur das Beste wollen, würden wir Foxi gerne zusammen mit Roman vermitteln (mit späterem Freigang in ruhiger, ländlicher Lage ohne große Straßen in der Nähe). Helga muss auf jeden Fall einen Artgenossen an ihrer Seite haben – hier können wir uns eine Katze in ähnlichem Alter, jünger oder auch älter vorstellen. Für Helga wäre Wohnungshaltung ideal, ein vernetzter Balkon sollte jedoch vorhanden sein.   So wenig Anfragen für Helga und Foxi……

  • Katzen

    Fritzi und Dipfe

    Rasse:  Europäisch Kurzhaar Farbe: schwarz-weiß Geschlecht: männlich Kastriert: ja Geboren: unbekannt Für Fritzi und Dipfe suchen wir dringend einen Platz, wo sie draußen in Freiheit leben dürfen. Am besten auf einen Hof, wo sie immer ein warmes Plätzchen haben, gefüttert und gut versorgt werden, aber ihre eigenen Wege gehen können. Die beiden sind Streuner, die sich lange Zeit auf einem Grundstück in Hausnähe aufgehalten haben und wo sie versorgt wurden. Dort konnten sie leider nicht mehr bleiben, weswegen sie erst einmal zu uns gekommen sind. Für Fritzi und Dipfe ist ein „normales“ zusammenleben mit Menschen nicht möglich, da sie extrem scheu sind. Auch wäre es für die eine Qual, wenn…

  • Katzen

    Soft Cake (Freigang, nicht in Einzelhaltung)

    Soft Cake ist eine ehemalige Streunerkatze, die im Oktober letzten Jahres einer Familie zugelaufen ist. Da sie die eigenen Katzen vertrieben hat, haben wir die hübsche Katze im Tierheim aufgenommen. Soft Cake ist noch sehr ängstlich und auch etwas wild, da sie bisher wenig Berührung mit Menschen hatte. Sie macht aber inzwischen große Fortschritte, wird freundlicher, neugieriger und spielt auch bereits sehr schön mit Mensch und Tier. Vor allem der Balduin scheint es ihr angetan zu haben, sodass wir uns vorstellen können, die beiden zusammen abzugeben. Wir suchen für sie ein ruhiges Zuhause bei Menschen die bereits Katzenerfahrung haben und die viel Liebe, Zeit und Geduld mitbringen. Für Kinder ist…

  • Katzen

    Gitti (Wohnungshaltung/Balkon) – Reserviert

    Es gibt so wenig Anfragen, für diese liebe Katzendame. Irgendwo da draußen muss es doch einen Menschen geben, der ihr ein schönes Leben ermöglichen würde und der es in Kauf nimmt, dass Gitti nicht ganz gesund ist. Gitti kam mit eitrigen Augen, schlechten Zähnen und einem insgesamt sehr schlechten Gesundheitszustand zu uns. Inzwischen geht es ihr wieder recht gut, allerdings hat sie noch ein Harnwegsproblem (Harnsteine), weswegen sie spezielles Futter benötigt. Gitti ist eine ruhige, liebe und verschmuste Katzendame, die viel menschliche Zuwendung braucht. Daher wäre ein Zuhause bei (älteren) Menschen, die viel Zeit für sie haben und in deren Haushalt es recht ruhig ist, für Gitti am besten. Aufgrund…

  • Patenschaft

    Emilio

    Emilio kam 2018 als Kitten ins Tierheim. Leider war er sehr krank und wurde von den Pflegern gesund gepflegt und dann auch vermittelt. Doch im neuen Zuhause entwickelte er sich trotz der liebevollen Pflege der Besitzer „rückwärts“ und verlor immer mehr an Gewicht. Als er immer schwächer wurde, nahm unsere Tierpflegerin ihn zum Sterben zu sich nach Hause. Doch sie konnte den kleinen Kerl einfach nicht aufgeben. Immer wieder versuchte sie neue Kombinationen von Futtermitteln und Enzymen, bis sie ihn tatsächlich retten konnte. Heute ist er ein stattlicher Kater, der aber immer Spezialfutter mit Zusätzen benötigen wird und somit nicht vermittelt werden kann, da wir Angst vor einem erneuten „Absturz“…