Katzen

Albert (keine Einzelhaltung / Wohnungshaltung)

Albert ist eine von über 30 Katzen, die wir im Jahr 2018 aus schlimmen Verhältnissen gerettet haben.
Er war bereits zweimal vermittelt und kam auch diesmal nach 3 (!) Jahren wieder zu uns zurück, weil er sein „großes Geschäft“ außerhalb der Katzentoilette verrichtet hat. ☹

Wir vermuten, dass Albert bei Stress diese Unsauberkeit an den Tag legt, denn die ehemalige Besitzerin sagte uns, dass die andere Katze ihn nicht mochte und ihm aus dem Weg gegangen ist. Albert hingegen braucht andere Katzen für seinen Seelenfrieden um sich herum, mit denen er kommunizieren und kuscheln kann. Daher wird er auch nicht in Einzelhaltung abgegeben.

Der Bub hat in seinem kurzen Leben schon einiges mitgemacht: Zuerst das Leben in einem verwahrlosten Haus und dann hat er eine lange Zeit im Tierheim verbracht, da er Menschen gegenüber verständlicherweise sehr scheu war. Er kannte früher keine Katzentoilette, jedoch war er im Tierheim bezüglich einer Unsauberkeit nie auffällig.

Albert ist auch jetzt immer noch sehr zurückhaltend, er ist im Vergleich zu früher doch deutlich zutraulicher geworden. Uns wurde gesagt, dass er sich sehr gerne bürsten lässt.
Er braucht einfach Menschen, die ihn so nehmen, wie er ist und die auch mal über ein kleines Missgeschick in Bezug auf Stubenreinheit wegsehen. Mit viel Liebe, Zuneigung und Geduld ist ja bekanntlich einiges zu schaffen, auch wenn es lange dauert.

Albert kennt keinen Freigang und da er sehr scheu ist, wird er auch nur in Wohnungshaltung vermittelt.

Rasse:  Europäisch Kurzhaar
Farbe: getigert
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Geboren: 2016

Wenn Sie Albert kennenlernen wollen, dürfen Sie ihn gerne bei uns im Tierheim besuchen. Unsere Besuchs- und Vermittlungszeiten sind jeweils am Samstag und Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Cookie-Einstellungen